/, Ernährung, Ernährungs-Special, inpunkto health/Kleine Ernährungskunde: Vitamin D3

Kleine Ernährungskunde: Vitamin D3

Vitamin D3
Wirkung
  • essenziell für die Aufnahme und Verstoffwechselung von Kalzium
  • unterstützt das Immunsystem
  • stärkt die Knochen
Eigenschaft
  • fettlöslich
Bedarf
  • Erwachsene: 20 Mikrogramm / Tag

Vorkommen

  • Sonnenlicht (UV-Strahlen) – der Körper stellt das Vitamin durch das Sonnenlicht selbst her
  • fetter Fisch wie Lachs, Sardinen, Sardellen, Hering
Mangelerscheinungen
  • Knochenerweichung (Osteomalazie)
  • Knochenschwund (Osteoporose)
  • schwaches Immunsystem / erhöhte Infektanfälligkeit

Überdosierung

Eine Überdosierung ist nahezu unmöglich. Allerdings sollten zu hohe Gaben (>100 Mikrogramm) von Vitamin-D-Präparaten über längere Zeiträume vermieden werden, da es sonst zu einem erhöhten Kalziumspiegel im Blut kommen kann. Symptome:
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Schlappheit / Müdigkeit

Supplementierung

Eine Ergänzung durch entsprechende Präparate ist sinnvoll, da der Mensch heutzutage nur noch wenig dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist. Und wenn, dann schützen wir uns vor den schädlichen UV-Strahlen mit Sonnencremes. Dadurch kann der Körper allerdings auch das Vitamin D3 nicht mehr herstellen. Eine Lösungsmöglichkeit wäre es, täglich Fisch zu essen, dass allerdings die wenigsten tun. Beachten Sie dazu auch unseren Beitrag “Vitamin D3 als Nahrungsergänzung“.

Merken

2018-01-30T12:59:06+00:00