/, inpunkto people, Interviews/Passion Koch mit 16 Jahren: ein Sternekoch in Südtirol

Passion Koch mit 16 Jahren: ein Sternekoch in Südtirol

Sternekoch Theodor Falser aus Südtirol inspiriert mit seiner neuen Art zu kochen, seine Gäste. Seine Grundregeln sind sehr einfach, aber tragen zu einem himmlischen Geschmack bei.

_dsc0296-kopie _dsc0594-kopie

Jeder Sternekoch hat seine eigenen Grundregeln. Entsprechend unterscheiden sich auch die Gerichte und der Geschmack von Koch zu Koch – selbst wenn alle die gleichen Zutaten verwenden. Die Philosophie von Sternekoch Theodor Falser ist einfach und erfolgreich zugleich. Mit seinem Team hat er sich bereits einen Michelin Stern und eine Gault Millau Auszeichung erkocht und hält diesen Standard auch seit 2001.

Die fünf Grundregeln des Sternekochs

  1. Gehe mit der Jahreszeit, das heißt, verwende Gemüse und Obst, das jetzt draußen wächst.
  2. Zeige den nötigen Respekt vor dem Tier und behandle das Fleisch als etwas sehr Wertvolles, das sein Leben für Dein Gericht lassen musste.
  3. Weniger ist mehr – reduziere lieber die Reihe der Zutaten und verwende dafür beste Qualität.
  4. Auf die Herkunft kommt es an: schaue genau, woher die Lebensmittel kommen und nimm, wenn möglich nur frische Zutaten.
  5. Lass Dir Zeit beim Kochen und koche mit Genuss, denn genau das gleiche Rezept, mit den exakt gleichen Zutaten schmeckt bei jedem Koch anders. Hier kommt die Muße und das Fingerspitzengefühl zum Tragen, das den Geschmack ausmacht.

Mit diesen fünf Punkten gelingt jedes Rezept.

ph-090-kopie

Das Team um Theodor Falser bietet im Hotel Engel in Südtirol regelmäßig Kochkurse mit entsprechenden Weinreisen an. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.hotel-engel.com

Sehr beeindruckend ist auch der Lebenslauf des Sternekochs, den wir für Sie als PDF bereitgestellt haben.

Passend zur Herbstzeit empfiehlt er die Maronensuppe. Maronen gibt es jetzt noch frisch am Markt zu kaufen. Es können aber auch vakuumierte Maronen verwendet werden. Nachfolgend das Rezept. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Chestnut soup

Maronen Suppe

Zutaten:
1 Zwiebel
400 Gramm Kastanien geschält – oder vakuumiert
1 kleine mehlige Kartoffel
100 ml Milch
1 Liter Gemüsebrühe
getrocknete Wildkräuter und getrocknete Wildblumen

Zubereitung:
Zwiebel mit Olivenöl und Butter anschwitzen
Kastanien hinzu geben und anschwitzen
Mit Milch und Gemüsebrühe aufgießen
Kartoffel reinreiben und ganz langsam für 40 Minuten köcheln lassen
Mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit dem Pürierstab aufmixen oder im Mixer prürieren

Garnieren mit Wildkräutern (gibt es getrocknet im Bioladen)

2018-01-30T12:59:02+00:00